zzzzz

Warum wir unseren Schönheitsschlafen dringend brauchen

Schlechter Schlaf beeinflusst unsere Fitness und Gesundheit mehr als wir denken. Wenn wir nicht genug schlafen, etwa weniger als sieben Stunden täglich, kann dies sogar die Vorteile einer gesunden Ernähreung zunichte machen. Schlafmangel laugt nicht nur uns aus, sondern auch unsere Fettzellen. Ich nenne das dann immer „Stoffwechselmüdigkeit“. Diese sorgt dafür, dass unser Körper weniger effektiv Fettgewebe abbaut. Tatsächlich haben Menschen, die weniger als 6 Stunden täglich schlafen, eine 30% höhere Wahrscheinlichkeit and Adipositas zu erkranken als Menschen, die zwischen sieben und neun Stunden schlafen.

 

Ein guter Schlaf erleichtert es uns auch, uns gesund zu ernähren. Wenn wir an Schlafmangel leiden, ist unser Gehirn empfänglicher für kalorienreiche Nahrungsmittel (wer kennt es nicht?) und je müder wir sind, desto leichter geben wir dieser Versuchung nach. Sind wir jedoch ausgeschlafen, sind all diese ungesunden Dinge auf einmal garnicht mehr so verlockend.

Es geht nicht nur um’s Gewicht. Schlafen wir nicht genug, kann auch unser allgemeines Wohlbefinden darunter leiden. In Tiefschlafphasen produziert unser Körper einen gesunde Menge an Wachstumshormonen, die unter anderem für eine straffe Haut und ein festes Muskelgewebe verantworlich sind. Wenn wir allerdings übermüdet sind, stößt unser Körper Cortisol (das menschliche Stresshormon) aus. Es ist belegt, dass ein hoher Cortisolspiegel unsere Kollagenproteine angreifen, die unsere Hautzellen zusammenhalten. Dies führt zu Falten und einem schwachen Hautgewebe. Der viel zitierte Schönheitsschlaf ist also keine Legende, da ist echt was dran!

Unsere Schlafbedürfnisse sind natürlich individuell. Die meisten Erwachsenen brauchen durchschnittlich acht Stunden Schlaf am Tag. Es gibt allerdings auch Menschen, die nur täglich nur sechs Stunden schlafen und trotzdem ausgeschlafen sind, oder andere, die mindestens zehn Stunden benötigen.

Hier ein paar Vorteile eines gesunden Schlafrhythmus :

1. Höhere Konzentrationsfähigkeit und mehr Energie

Sind wir morgens ausgeschlafen, haben wir mehr Energie für den Tag und können uns besser konzentrieren.

2. Weniger Stress

Ein gut ausgeruhter Körper produziert geringere Mengen der Stresshormones Cortisol und Adrenalin, sodass wir schwierige Situationen souveräner meistern können.

3. Gewichtsverlust

Ausreichend Schlaf hilft auch dabei, eventuelle Hormonschwankungen auszugleichen, die ansonsten für unkontrollierte Appetitattacken verantwortlich sein können. Verzichten wir darauf, abends lange wach zu bleiben und fernzusehen, kommen wir zudem nicht in Versuchung, dabei ungesunde Snacks zu konsumieren.

4. Schlaf macht glücklich

Schlaf gibt unserem Gehirn Zeit, chemische und hormonelle Stoffe auszugleichen, die ansonsten unsere Gedanken und Emotionen einnebeln und uns davon abhalten können, ausgeglichen und fröhlich zu sein. Da Schlafmangel auch in enger Verbindung zu Depression und psychischen Störungen steht, ist genügend Schlaf absolut ratsam.

 

Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.